Der MFC Phönix 02 e.V. breitet seine Schwingen aus und erhebt sich in die Lüfte…

Ein Sportkindergarten zum 120-jährigen Jubiläum

23. September 2020 Autor: Sylvia Osthues

Am Rande des Stadions soll ein Sportkindergarten entstehen, von links: Mitinitiator Tamar Duran, Thorsten Diener und Hauptsponsor Oguzhan Alan.© Sylvia Osthues

„Der MFC Phönix 02 e.V. breitet seine Schwingen aus und erhebt sich in die Lüfte…“ Bei einer gut besuchten Veranstaltung stellte Vorsitzender Thorsten Diener Kommunalpolitikern, Verbandsvertretern sowie Vertretern des Quartiermanagements Herzogenried/Wohlgelegen, der Interessengemeinschaft Herzogenried, der Polizei sowie den Sponsoren Pläne und Visionen einer Sportbegegnungsstätte für alle Mannheimer Bürger zum 120-jährigen Jubiläum des traditionellen Mannheimer Fußballvereins im Jahr 2022 vor.

Die Planungen zur Realisierung ihrer Vorhaben durch Architekt Carlo Lehmann von Konzeptplan 4 seien abgeschlossen, die Erstellung eines langfristigen Konzeptes ausgearbeitet. Diener betonte: „Der Fußball stand und steht beim MFC Phönix auch weiterhin im Fokus.“ Doch zukünftig wollten sie die Anbindung an die Stadtteile Neckarstadt und Herzogenried intensivieren. Durch grundlegende Modernisierung des Sportgeländes mit Angeboten nicht nur für Fußballbegeisterte, sondern auch für Fans andere Sportarten – wie Cricket oder Beach-Volleyball – will der Club noch attraktiver für die Stadtteile werden. „Wir wollen Anlaufstelle für Bewohner aller Altersklassen sein“, betonte Diener.

Besonders die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die beim Vorsitzenden, der beim MFC Phönix groß geworden und heute Vater von zwei erwachsenen Kindern ist, zur Herzenssache geworden ist, möchte der Verein konsequent weiterführen. Gemeinsam mit dem Quartiermanagement hätten sie in den letzten Jahren einige Veranstaltung und Maßnahmen auf den Weg gebracht, wie „Sport statt Gewalt“ für Viertklässler.

Anlaufstelle für Jung und Alt

Dabei setze der MFC Phönix auf Bewegung und Gewaltprävention. Die pädagogische Arbeit des Vereins soll nun durch den Bau eines Sportkindergartens und einer Jugendakademie gestärkt werden. Bei einem Rundgang stellte Diener die geplanten Modernisierungsmaßnahmen vor, die sich in drei Bereiche gliedern. Der Eingangsbereich soll geöffnet werden zum Stadtteil und Anlaufstelle für Jung und Alt sein. Der Parkplatz soll umgestaltet und der Boulebereich erweitert werden. Geplant sind zudem ein Spielplatz, ein Barfuß-Parcours und eventuell ein Kneipp-Bereich.

Auch das Zelt soll umgestaltet werden. Außerdem geplant sind ein Beach-Volleyfeld, eine Soccerhalle und ein Athletik-Parcours. Im Bereich Stadion müssten die Treppen runter erneuert und der, Tribünenbereich umgestaltet werden; wünschenswert wäre eine Überdachung. Geplant seien auch die Umstellung der Beleuchtungsanlagen auf LED, ein Geschicklichkeits-Parcours, Kick-Golf, eine Rasensprintstrecke und Powerstreet sowie die Erneuerung der Werkstatt.

„Wenn es ganz gut läuft, soll vom Clubhaus bis zur Grillhütte ein Sportkindergarten entstehen mit dem größten Freigelände in ganz Mannheim“, sagte Diener. Im hinteren Bereich, den die Stadt Mannheim dem MFC Phönix, der seit 1959 am derzeitigen Standort am Herrenried 10 heimisch ist, im Jahr 2006 zur positiven Entwicklung überlassen hat, soll eine Jugendakademie entstehen, unter anderem mit Kleinspielfeld, Basketballfeld, Centercourt und Multibeachfeld. Um Schulungsräume zu erhalten, soll das Gebäude mit den Umkleideräumen aufgestockt werden.

Doch wie Sepp Herberger, dessen Fußballkarriere eng mit dem MFC Phönix verbunden ist, einst sagte „auch in der Wirtschaft gilt: Träume werden selten von Träumern verwirklicht“. Zur Realisierung benötigt der Club die Unterstützung durch Kommunalpolitiker, Verbandsvertreter und Sponsoren, sagte der Vorsitzende. Er dankte allen Sponsoren und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, insbesondere dem singenden Pizza-Bäcker Naro Vitale.

Vor allem aber dankte Diener der Firma Alan & Söhne. Geschäftsführer Oguzhan Alan sei dem MFC Phönix aus Verbundenheit zum Stadtteil dabei behilflich gewesen, Angebote für den Stadtteil zu schaffen und noch mehr Leben in den Verein zu bringen.

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 23.09.2020

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 Mannheimer Fußball Club Phönix 02 e.V. | | Impressum | | Datenschutz | | Kontakt | | Sitemap

Nach oben ↑

Scroll Up