1.Mannschaft siegt mit 2:1 bei VFB Lampertheim / Altundag beendet Karriere

Unsere 1.Mannschaft hat im 4.Testspiel den 2.Sieg eingefahren. Mit dem 2:1 Sieg beim VFB Lampertheim war zwar Trainer Ayhan Özdemir zufrieden, jedoch mit der Leistung über 90 Minuten hat die Mannschaft definitiv noch Luft nach oben.

Aber vorerst der Ablauf zu diesem Sonntag, denn dieser ist nicht gewöhnlich von statten gegangen. Nach Rücksprache mit Team-Manager Ahmet Bozkoyun wurde eine „Theorie/Taktik-Einheit“ im Sitzungsraum bereits um 11:00 Uhr einberufen, anschließend die theoretischen Anweisungen auf dem Platz für ca. 60 Minuten umgesetzt.

Nach gemeinsamer Verpflegung zur Mittagszeit ging es dann gemeinsam nach Lampertheim.

Und genau diese „taktischen Vorgaben“ sollten dazu dienen, das Foued Ferchichi in der 1.Halbzeit in der 21. Minute für die 0:1 Führung sorgen sollte. Ballseitiges verschieben mit Pressing, anschließende Balleroberung und mit 2 Pässen zum Erfolg. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Die 2.Halbzeit begann ebenso mit einer Balleroberung und diesmal konnte Philipp Bochinski in der 49. Minute auf 0:2 erhöhen. Jedoch gab es danach einen Leerlauf unserer Mannschaft und diese wurde in der 69. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 bestraft. Die Gastgeber hatten in der 2.Spielhälfte mehr Spielanteile und klare Torchancen, die aber an dem stark parierendem Torwart Chris Liebe immer wieder scheiterten. Erst in der Schlussphase gab es durch Besnik Beljuli, Angelo Mayer, Philipp Bochinski und Foued  Ferchichi gleich mehrfach Torchancen zum Ausbau der Führung, jedoch sollte es beim 1:2 Resultat bleiben.

Unser Trainer Ayhan Özdemir verdeutlichte es in der Kabine mit der Ansprache vor der Mannschaft, „der Sieg ist erfreulich, jedoch können wir mit der Leistung zwischen der 45. bis 80. Minute nicht zufrieden sein. In den Ersten 35 Minuten haben wir jedoch in taktischer Hinsicht unser Vorhaben eindrucksvoll an den Tag gelegt und genau da gilt es weiter anzusetzen“.

Diesen Worten konnte sich unser Team-Manager Ahmet Bozkoyun anschließen und war mit dem Ablauf des Tages zufrieden und fügte hinzu „Solche taktische Einheiten, sind gerade für die Spieler mit weniger taktisch basierender Ausbildung, ein großer Fortschritt für ihre Entwicklung. Natürlich erhoffen wir uns, das auch die verletzten Spieler dieser taktische Ausrichtungen sich zeitnah aneignen. Der Kader war mit 13 Mann recht dünn besetzt.“

Hinzu kam, das der Erfahrene und den Fussball lebende Habib Altundag sich am gestrigen Tag vor versammelter Mannschaft schweren Herzens mitteilte, dass er den Fussballschuh an den Nagel hängt, aufgrund seiner letzten Knieverletzung. Nach seinem Einsatz in der 2.Halbzeit hat er sich während des Spieles noch durchgebissen, aber diese Entscheidung war dann ganz klar für Ihn. Wir wünschen Ihm alles Gute für seine weitere Zukunft und das er Gesund und dem Fussball treu bleibt.

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 Mannheimer Fußball Club Phönix 02 e.V. | | Impressum | | Datenschutz | | Kontakt | | Sitemap

Nach oben ↑

Scroll Up